Pressestimmen-Hans Wirsching Wein

Pressestimmen-Hans Wirsching Wein

 

wirsching_press_terranostra-feinkost


DER FEINSCHMECKER 3/2016

Für alle, die in der Fastenzeit nicht ganz auf Wein verzichten wollten: Der Feinschmecker stellte in der Ausgabe 3/2016 (S.102-103) ausgewählte Leichtfüße mit wenig Alkohol und viel Geschmack vor – so wie den 2014 Iphöfer Scheurebe Kabinett trocken:
„Mehr als ein Aperitif: Die Scheurebe gilt als Spezialität der Wirschings. (...) Mit ihren 11.5 Vol-% Alkohol und der eingebundenen feinherben Säure empfiehlt sich diese Scheurebe als anregender Aperitif. Aber sie hat auch genug Fülle für Gerichte, zu denen man oft einen Sauvignon blanc von der Loire vorsieht, etwa Muscheln und Krustentiere.“

Lesen Sie hier den ganzen Artikel: Der Feinschmecker 3/2016

WeinPlus | BEST OF Silvaner 2014


Selection 2/2015

4 x Gold für Iphöfer Kronsberg VDP.Erste Lage: 2013 Scheurebe Alte Reben, 2013 Silvaner Alte Reben, 2013 Riesling Alte Reben, 2013 Weißburgunder Alte Reben


International Wine Challenge 2015

3 x Silber für Julius-Echter-Berg VDP.Große Lage:

Silvaner Forum 2015

GOLDENE REBSCHERE - Sieger im Internationalen Silvaner Wettbewerb 2015 für eine 2002 Iphöfer Julius-Echter-Berg Silvaner Spätlese trocken


Falstaff Magazin Deutschland 2/2015

Franken - Raritäten aus besten Lagen
91/100 Punkte für 2013 "Sister.Act" Riesling trocken: „Mit Nerv und Mineralität schafft der Wein einen Spannungsbogen, der durchaus an Saar und Mosel erinnert, wenngleich mit Steigerwald im Ausdruck.“


Falstaff Weinguide Deutschland 2015

"Alte Namen pflegen zuweilen einen besonders selbstverständlichen Umgang mit der Erneuerung. Das kann man in diesen Jahren auch beim Weingut Wirsching beobachten, wo jetzt die beiden Schwestern Andrea und Lena Wirsching Verantwortung tragen. Die genüsslichste Facette dieser Erneuerung ist eindeutig der aromatische, substanzreiche Sister Act Riesling von 2012. Darüber gerät aber auch die Klassik nicht in Vergessenheit: Die Riesling Beerenauslese etwa ist ein Lehrbeispiel in alten Tugenden: kein Monsterextrakt, keine Rekordsüße - aber Finesse. Großartig!"


Eichelmann | Klassiker des Jahres 2015

Der Weinklassiker ist für Eichelmann ein Wein, der zum einen hohe Qualität bietet, zum anderen aber auch Jahr für Jahr ein klares Profil zeigt und als Klassiker, als Prototyp seiner Rebsorte und seiner Region gelten kann.
Dieses Jahr fiel die Wahl auf die Lage Julius-Echter-Berg in Iphofen (Franken) mit unserem Silvaner Großes Gewächs/Weingut Hans Wirsching: „Ein Wein von großer Klasse und erstaunlicher Langlebigkeit“ lobt Gerhard Eichelmann.

Hier zum Wein klicken


Gault Millau 2015

S.305: »Die Geschlossenheit der Kollektion ist eindrucksvoll. (...) Eine sichere Bank ist wieder die Scheurebe Alte Reben aus dem Kronsberg. Hier vereinen sich Fülle, Saft und Präzision. (...) Bei den 2013ern ist der Silvaner aus der gleichen Lage (Anm.:Julius-Echter-Berg) eindeutiger Sieger. Ein feinduftiger Klassiker!«